DEPRESSIONEN MEDIZINSKANDAL

    • Offiziellen Angaben zufolge leiden 4 Mio Deutsche unter Depressionen..!
    • Laut „Spiegel“ erleiden rund 9 Mio Deutsche ein Burnout-Syndrom..!
    • Depressionen, Burnout , Angstzustände- ein Milliardengeschäft für die Pharmaindustrie..!
    • Ergo ist die Heilung dieser gewinnträchtigen Erkrankungen unerwünscht..!

EIN MEDIZINSKANDAL!

 

Beschreibung

Lieber Leser, lieber Patient

      • leiden auch Sie unter getrübter Stimmung, sind evtl. auch bei Ihnen Depressionen, diagnostiziert worden..?
      • Macht das Leben seit geraumer Zeit keinen Spaß mehr, fühlen Sie sich im beruflichen wie privaten Alltag schlicht überfordert, inklusive der Diagnose „Burnout-Syndrom“..?
      • Begleiten Sie tagtäglich Ängste, die Sie in Ihren Aktivitäten regelmäßig behindern…?
      • Merken Sie bereits die negativen Folgen Ihrer Antidepressiva, die Sie tagtäglich einnehmen sollen..?
      • Fürchten Sie regelrecht unter diesen Nebenwirkungen zu einem fremdbestimmtenwandelnden Subjekt zu mutieren, Ihre Persönlichkeit und Ihre Selbstkontrolle aufzugeben..?

All die 5 genannten Punkte sind zunehmend ein erschreckender Teil der modernen Wirklichkeit, es gibt aber auch gute Nachrichten, die da lauten:

Depressionen, Burnout und Ängsten lässt es sich effektiv mit INSIDER-WISSEN begegnen, häufig sogar heilen!

Depressionen – Symptome

Zu den allgemeinen Symptomen für Depressionen zählt eine innere Unruhe, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Zukunftsängste, Ängstlichkeit im Allgemeinen, Gefühl der Hilflosigkeit und Minderwertigkeit, Appetitlosigkeit, Schuldgefühle, Konzentrationsschwäche, Reizbarkeit, Schlafstörungen, nicht selten Libidoverlust und Verlust des Zeitempfindens.

Die wirklichen Ursachen für Depressionen

Bis zum heutigen Tage gehört die Depression als Erkrankung offiziell zu denjenigen komplexen Krankheiten, deren Ursachen man bislang nicht vollständig erforscht haben will, was die zu erwartenden Behandlungserfolge von Depressionen natürlich stark erschwert…

Kennt man die Ursache einer Erkrankung aber nicht, werden deren Symptome behandelt (statt der Ursachen)..!

Eine symptomatische Behandlung führt jedoch dazu, dass man der Krankheit äußerst selten Herr wird, geschweige diese jemals heilen wird, da diese trotz Einsatz von Medikamenten immer wieder zurückkehrt, solange die Ursachen nicht beseitigt worden sind.

So gilt die Heilung von Depressionen mit den konventionellen Mitteln der Schulmedizin als äußerst unwahrscheinlich. Da aber die Schulmedizin und die Pharmaindustrie nicht mit der Heilung, sondern ausschließlich der BEHANDLUNG von Krankheiten ihr Geld verdienen (wer heilt, entlässt seine Patienten!), hat sich diese Vorgehensweise der syptomatischen Behandlung (statt ursächlichen) in der konventionellen Medizin etabliert..!

EIN MEDIZINSKANDAL!!!

DER Schlüsselaspekt funktioneller Heilung von Depressionen

Lesen Sie den folgenden Abschnitt bitte aufmerksam, denn dieser ist für jegliche Heilung von DepressionenÄngsten und seelischer Überforderung (Burnout-Syndrom) ausschlaggebend…:„Du bist, was Du isst..!“, die Ernährung beeinflusst unmittelbar sämtliche Stoffwechselvorgänge in unserem Organismus, so auch Stoffwechselvorgänge, die sich im Hirn abspielen. Vermutlich jeder hat beispielsweise schon mal vernommen, dass das Serotonin in der Schokolade glücklich macht, da Serotonin als natürliches Glückshormon fungiert.

Störung regulativer Botenstoffe im Hirn führen zu Depressionen!

Die emotionale Lage wird also vom Hirn gesteuert, so viel ist bestens erforscht und allgemein bekannt – was Ihnen Ihr Arzt aber nicht verraten haben wird:

in unserem Hirn fungieren Botenstoffe als s.g. „Mediatoren“, also Signalgeber, die miteinander kommunizieren und über Wohlbefinden oder Depression, gar Ängste entscheiden!Wird der Körper nur unzureichend mit entsprechenden Nährstoffen versorgt, fehlen diese für den Aufbau der besagten Botenstoffe im Hirn, um reibungslos miteinander zu kommunizieren. Dieses schlägt sich nicht zuletzt in Depression, aber auch Angstgefühl und Überforderung (Burnout) nieder!

Ergo muss eine funktionelle Therapie von Depressionen in aller erster Instanz, quasi als GRUNDLAGE, die Ernährung und hier die hinreichende, explizite Versorgung mit entsprechenden Nähr- und Vitalstoffen berücksichtigen – und erst dann, wenn diese natürlichen Mikronährstoffe, diese potentiellen Glücksstoffe von„Mutter“ Natur nicht den erhofften Erfolg bringen, kann man über den Einsatz von Antidepressiva & Co. nachdenken! Hierbei handelt es sich mal wieder um einen MEDIZINSKANDAL par Excellence, dass diese Tatsache schlicht von der Schulmedizin ignoriert und verschwiegen wird.

Faktum 1 lautet:

Fehlen Ihnen bestimmte Botenstoffe im Hirn, kann Sie selbst ein 6er im Lotto nicht vor Depressionen bewahren – Schluss, Aus, Basta..!

Faktum 2 lautet:

Anti-Depressiva behandeln lediglich Symptome, nicht die Ursachen und sind daher nicht in der Lage, die fehlenden Nähr- und Vitalstoffe fürs Hirn zu kompensieren, die Einfluss auf die Botenstoffe und damit unsere Gemütslage nehmen..!

Während also Anti-Depressiva den Zweck verfolgen, den Patienten zu behandeln (ruhig zu stellen!) , statt ihn zu heilen, in dem sie symptomatisch zu Werke gehen, handelt es sich bei unserer Methode, die wir Ihnen in unserem eBook preisgeben, um einen ganzheitlich-ursächlichen Behandlungsansatz, eine Behandlung auf Grundlage der Orthomolekularmedizin, die das Problem an der Wurzel packt, statt den Patienten über Jahre und Jahrzehnte mit fragwürdigen Antidepressiva vollzustopfen… Leider aber verdient die Pharmaindustrie und die Schulmedizin an diesen Medikamenten Jahr für Jahr Milliarden – entsprechend sind deren Bemühungen gleich Null, dem verzweifelten Menschen dauerhaft zu helfen, ihn also zu heilen…! Unglücklicherweise sind zahlreiche der verordneten Antidepressiva nicht nur unnütz, sondern verstärken teilweise auf eine sehr gefährliche Weise gar Ihre Depressionen – ein millionenfach verordnetes Antidepressivum eines führenden Pharmagiganten hat sogar zu zahlreichen Suiziden unter den Patienten geführt, und wird weiterhin fleißig verschrieben..!

Unsere Behandlung von Depressionen, Ängsten und Burnout :

der ursächliche Behandlungsansatz auf Zellebene!Im Einzelfall, wenn der depressive Zustand für den Betroffenen oder aber sein Umfeld unzumutbar oder aber zur Gefahr wird, ist es in der Tat nötig, mit entsprechenden Anti-Depressiva Risiken zu minimieren, um Schlimmes abzuwenden.

Statt aber pauschal jeden Patienten mit alles anderem als nebenwirkungsfreien Medikamenten vollzupumpen, wäre es dem unter Depressionen, Ängsten und Burnout leidenden Patienten sehr geholfen, Sorge dafür zu tragen, dass grundsätzlich zunächst mal alle Mikronährstoffe und Vitalstoffe aufgenommen werden, die bei Depressionen eine Schlüsselrolle spielen, bevor andere Maßnahmen getroffen werden!

Oft nämlich wären keine weiteren Maßnahmen mehr nötig, wenn der Depressive entsprechende Nährstoffversorgung wahrnehmen würde, um die oben beschriebenen Signal-Kollisionen im Hirn zu vermeiden…!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.